DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit über 125 Jahren für Sie vor Ort, gegr. 1892

DRK-Leimen.de – Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft & Ortsverein Leimen

Neuste Einsätze:

22. Mai 2017 - Absicherung Bike Promotion und Einsatz für die SEG Am Sonntag, den 21.05. hat eine R ... +++ 17. September 2016 - Einsatz für die Schnelleinsatzgruppe Transport Einsatzbesprechung am Treffpunkt ... +++ 8. Oktober 2015 - Brand in der Mühle in Dielheim Am Mittwochabend des 23.09.2015 k ... +++ 7. Juli 2015 - Einsatz der Einsatzgruppe des DRK bei einem Wohnungsbrand in Leimen-Mitte Am Dienstag, den 07. Juli wurde d ... +++ 23. Mai 2015 - Brandeinsatz in Meckesheim Am 21.5. gegen 17:30 Uhr wurde da ... +++ 2. März 2015 - Nächtlicher Einsatz mit eigener Dynamik und tragischem Ende Nußloch, Sonntag, der erste ... +++ 8. Dezember 2014 - Einsatz der Schnelleinsatzgruppe bei einem Brand in Wiesloch Am 6.12. um kurz vor 23 Uhr wurde ... +++ 30. September 2014 - Einsatz der Einsatzgruppe Bereitschaft zusammen mit der Feuerwehr Leimen Am Sonntag, den 28.9. wurde die E ... +++ 30. August 2013 - Rock’n’heim, the rise of. Medical Center Dänisches (Betten)Lager by DRK Leimen & Friends Nach tagelanger Planung, Vorberei ... +++ 30. Juni 2013 - Absicherung Stadtsporttag und Erste Hilfe bei schwerem Verkehrsunfall Am Sonntag, den 30.6. fand im St. ... +++ 1. Juni 2013 - Alarm wegen Gasaustritt Alarm SEG-Gesamt für die ers ... +++ 17. Februar 2013 - Unterstützung des hauptamtlichen Rettungsdienstes – Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 Am Dienstag, den 12.2. unterst ... +++ 1. Februar 2013 - Premiere für neuen RTW – Großeinsatz der Feuerwehren mit zweistelligem Millionen-Schaden in Malsch Wie auch die Medien berichteten, ... +++ 17. November 2012 - Brand in Leimen-Mitte Am heutigen Samstag Morgen wurde ... +++ 23. September 2012 - Brand in Nußloch Zur Ablösung des hauptamtlic ... +++ 9. September 2012 - Großalarm in Mannheim Am Samstag, den 08.09. waren laut ... +++ 2. August 2012 - gemeldeter Wohnungsbrand in Leimen Am 02.08. wurde unsere Einsatzgru ... +++ 27. Juli 2012 - Brandeinsätze in Leimen Am 27.7. wurde unsere Einsatzgrup ... +++ 25. Juli 2012 - Gemeldeter Wohnungsbrand in Leimen Zu einem Wohnungsbrand in Leimen- ... +++ 8. Juni 2012 - Bereitstellung im Patrick-Henry-Village Am 07. Juni wurde unser RTW um 16 ... +++ 29. Mai 2012 - Einsatz für die Einsatzgruppe Bereitschaft Am 27. Mai wurde unsere Einsatzgr ... +++ 3. Mai 2012 - Zwei Einsätze für die Einsatzgruppe Bereitschaft Am 1. Mai wurde die Einsatzgruppe ... +++ 11. April 2012 - Brennendes Müllfahrzeug Was tun wenn mein Fahrzeug brennt ... +++ 22. März 2012 - Sturz aus großer Höhe “Sturz aus großer H ... +++ 8. März 2012 - Dehnfugenbrand in St. Ilgen Am Mittwoch den 7. März wurd ... +++ 21. Februar 2012 - Wohnungsbrand im Ortsteil St. Ilgen Am Samstag, den 18.2. wurde um 22 ... +++ 11. Februar 2012 - Wohnungsbrand im Ortsteil Gauangelloch Am Freitag, den 10.2. wurde die E ... +++ 3. Januar 2012 - Brand zum Jahresbeginn Das neue Jahr war erst eine dreiv ... +++ 10. Oktober 2011 - Schreinereibrand Am Montag, den 10. Oktober kurz n ... +++ 22. August 2011 - Einsatzgruppe Bereitschaft bei Wohnungsbrand Am gestrigen Sonntag den 21. Augu ... +++ 3. August 2011 - Unterstützung des Hauptamtlichen Rettungsdienstes Am 2. August gegen 18:20 Uhr erre ... +++ 9. März 2011 - Gebäudebrand in Nussloch Am 9. März wurde unser KTW u ... +++ 20. Januar 2011 - Brandeinsatz vom 9. Januar 2011 Am 9. Januar gegen 10.25 Uhr wurd ... +++ 4. September 2010 - Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 Am 4. September wurde unser RTW k ... +++ 30. August 2010 - Dachstuhlbrand Weidhöfe Am 30. August wurde unser RTW kur ... +++ 4. Mai 2010 - Brand im Hotel Am heutigen Dienstag Abend wurden ... +++ 6. Dezember 2009 - Seniorenweihnachtsfeier Am heutigen Nikolaustag waren wir ... +++ 25. November 2009 - Brand im Dachgeschoss Glück im Unglück hatten ... +++ 5. November 2009 - Wohnungsbrand in Nußloch Die NKV Leimen wurde am Donnersta ... +++ 23. Oktober 2009 - Zwei Verkehrsunfälle Fast zeitgleich ereigneten sich g ... +++ 22. Oktober 2009 - Suchaktion in Walldorf Am Abend des 20.10.09 wurde die N ... +++ 18. Oktober 2009 - Absicherung Brandübungscontainer der Feuerwehr Leimen Dieses Wochenende war es wieder s ... +++ 13. Oktober 2009 - Inkubatorverlegungen von Frühgeborenen Am Dienstagabend wurde die NKV Le ... +++ 22. September 2009 - Absicherung Leimener Weinkerwe Als letzte Kerwe in unserer Stadt ... +++ 17. September 2009 - Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr im Otto-Hoog-Stadion Heute Nachmittag feierte die 12. ... +++ 15. September 2009 - Absicherung Diljemer Kerwe Nach der Gauangelloch lud dieses ... +++ 12. September 2009 - Absicherung Footballspiel Zusätzlich zur alljährl ... +++ 3. September 2009 - Absicherung Campbell Barracks Durch unsere langjährige, gu ... +++ 1. September 2009 - Absicherung Angellocher Kerwe Die Kerwe in Gauangelloch ist tra ... +++ 4. Juni 2009 - Dreh eines Arbeitsicherheitsvideos Auf dem Gelände des Zementwe ... +++ webdesign

Der DRK Ortsverein Leimen im Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. und die Bereitschaft Leimen hat viel zu bieten – in der Ersten Hilfe, im Sanitätsdienst, im Rettungsdienst, im Krankentransport, bei der Blutspende, bei Einsätzen (teilweise als Unterstützung für die Feuerwehr), im Katastrophenschutz und natürlich Kameradschaft.
Hier finden Sie Informationen über unsere Aufgaben und Tätigkeiten in der Großen Kreisstadt Leimen und dem Rhein-Neckar-Kreis.


Sanitätsdienst

Sie planen eine Veranstaltung mit vielen Besuchern oder Verletzungs- oder Gefahrenpotential? Kontaktieren Sie uns, gerne bieten wir den passenden Sanitätsdienst an.

Bitte helfen Sie uns

Für unsere vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten benötigen wir Ihre Hilfe. Lesen Sie hier über die verschiedenen Wege, wie Sie uns unterstützen könnten:

  1. Spenden
  2. Fördermitgliedschaften
  3. Aktive Mitgliedschaft
  4. Blutspende


Blutspende

Das Deutsche Rote Kreuz sichert mit der Sammlung von Blutspenden die Versorgung von Krankenhäusern mit Blutkonserven für Patienten mit schweren Erkrankungen, Verletzungen und oder bei schweren Operationen.


Stets für Sie einsatzbereit

Kommt es in Leimen oder dem Rhein-Neckar-Kreis zu größeren Schadenslagen bis hin zu Katastrophen, sind unsere Helfer jederzeit für die Betroffenen da. Hierfür halten wir die Einsatzgruppe Bereitschaft vor und engagieren uns im Bevölkerungsschutz des Rhein-Neckar-Kreises. Wir bilden uns aus und fort, beschaffen und unterhalten Fahrzeuge und Material und arbeiten eng mit unseren benachbarten Bereitschaften der 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar zusammen.

Neuste Berichte

Eingetragen von k.bruemmer am 14.Aug.2018

Bericht des DRK Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. zum Sanitätsdienst am 12.08.2018 in Sandhausen:

Das DRK Sandhausen leistet auch in diesem Jahr Sanitätsdienste bei den Heimspielen des SVS. Gegner der Stadionbesucher waren am Sonntag vor allem die Hitze und Insektenstiche.

Die Zeit heilt alle Wunden, heißt es. An diesem Sonntag im Sandhäuser Fußballstadion gilt das nicht, vielmehr scheint es: Die Halbzeit lässt alle Wunden aufbrechen. War es in den ersten 45 Minuten vergleichsweise ruhig, schießt die Anzahl der Hilferufe an die Sanitäter mit dem Abpfiff der ersten Hälfte in die Höhe. Für Lars Brade, der heute den sanitätsdienstlichen Einsatz des DRK leitet, kein Grund in Hektik zu verfallen: „Das ist ganz normal. Viele Verletzungen sind nicht so schlimm, als dass die Betroffenen deswegen etwas vom Spiel verpassen wollten. In der Halbzeit ist dann aber Gelegenheit für Behandlung, und wir werden stark nachgefragt“, grinst er. Süffisant klingt er dabei nicht, jeder Hilferuf wird sofort konzentriert abgearbeitet.

Erstes Heimspiel, ausverkaufte Hütte

Bei der Einsatzbesprechung um 11 Uhr morgens im DRK Sandhausen stellt sich den Sanitätern das Szenario so dar: Erstes Heimspiel des SV Sandhausen in der Zweitliga-Saison 2018/2019, der Hamburger SV kommt, ausverkaufte Hütte. Rund 14.000 Fans erwarten die Einsatzkräfte, davon 7000 Hamburger Auswärtsfans. Als Risikospiel zählt die Begegnung nicht, die Gefahrenlage besteht eher wegen des erhöhten Verkehrsaufkommens und den hohen Temperaturen von 30 Grad bei strahlender Sonne. Vor Ort ist das Rote Kreuz mit zwei Notärzten und 32 Helferinnen und Helfern – unterstützt von Kollegen aus den Ortsvereinen Schwetzingen, Dossenheim, Heidelberg-Nord, Rauenberg, Leimen, Mannheim-Friedrichsfeld, Walldorf, Angelbachtal, Mühlhausen und Steinachtal. Sie alle engagieren sich ehrenamtlich. In ihrer Freizeit leisten sie medizinische Versorgung für die Stadionbesucher, statt den Sonntag am See oder im Garten zu verbringen. Die meisten Fans danken es Ihnen.

Tatsächlich erfordern Hitze und Wespen die meisten Einsätze an diesem Tag: Kreislaufkollaps, Allergische Schocks und Schwellungen nach Insektenstichen oder Stürze gilt es zu behandeln. Für die Einsatzkräfte eine schweißtreibende Arbeit. Sie müssen sich mit Notfallrucksäcken in praller Sonne den Weg durch die Menschenmenge bahnen, oft mitten in die Zuschauer-Blocks hinein. Insgesamt zählt Einsatzleiter Lars Brade an diesem Tag 38 Hilfeleistungen und vier Transporte in eine Klinik. „Wir hatten heute ordentlich was zu tun, aber kritische Einsätze sind glücklicherweise ausgeblieben. Die Fans beider Vereine haben sich sehr ordentlich benommen, das erleichtert uns den Einsatz natürlich ungemein“, sagt er. Nur das Ergebnis passt an diesem Tag nicht, der SVS verliert mit 0:3.

Mehr als zwei Stunden nach Spielende rücken die Helferinnen und Helfer ab. Im Versammlungsraum des DRK Sandhausen wird das Sanitätsmaterial verstaut und es gibt eine kurze Abschlussbesprechung. Nach einer warmen Mahlzeit können endlich auch die Rotkreuzler die letzten freien Stunden des Sonntags genießen.




Eingetragen von k.bruemmer am 05.Aug.2018

Am Freitag, den 03.08. galt es die Materialien, die anlässlich des Medical Centers „Dänisches Lager“ bei der Formel1 eingesetzt waren, zu reinigen und wieder zu verräumen.
Nach getaner Arbeit wurde noch der Grill angeheizt, so klang der Abend gemütlich aus.




Eingetragen von k.bruemmer am 01.Aug.2018

Am 27.07. veranstaltete die SAP SE auf dem Firmencampus ein ihr traditionelles Summer Summit. Wir unterstützten das DRK Walldorf indem wir zusammen mit einem Notarzt eines der drei Sanitätsstationen besetzten und unseren Rettungswagen stellten.
Vielen Dank dem DRK Walldorf für die gewohnt gute Zusammenarbeit.




Eingetragen von k.bruemmer am 01.Aug.2018

Taktische Verlegung zum Medical Center „Dänisches Lager“, mit diesem Auftrag begann mit einem MOT-Marsch, der Fahrt im geschlossenen Verband, am Mittwochabend die Absicherung des Campingplatz C5 anlässlich des Großen Preis von Deutschland der Formel1 am Hockenheimring. Ab Donnerstagmorgen bis Sonntagabend war dann das Medical Center (MC) einsatzbereit. Zusammen mit unseren Freunden vom DRK Sandhausen, DRK St. Leon, DRK Walldorf und der Feuerwehr Leimen sowie zwei Kollegen vom hauptamtlichen Rettungsdienst des Kreisverbands Rhein-Neckar/Heidelberg stellten die Helfer des DRK Leimen die das Material und Personal für das MC und besetzten zusätzlich unseren Rettungswagen, der auf dem kompletten Veranstaltungsgelände als Rettungsmittel eingesetzt wurde.
In den Pausen konnten die Helfer bei hochsommerlichen Wetter grillen, sich im Pool oder bei einem Eis abkühlen oder einfach nur entspannen.
Medizinisch kam es nur zu wenigen Versorgungen im MC.
Parallel fand am Samstagabend in Leimen-Mitte der Leimener Sommer statt, den weitere vier unserer Helfer sanitätsdienstlich absicherten.
Vielen Dank für das Geleistete bei allen Helfern und dem Kreisverband Mannheim für die Beauftragung und die gewohnt gute Zusammenarbeit.




Eingetragen von k.bruemmer am 21.Jul.2018

Bei strahlendem Sonnenschein wurde am Samstag, den 7. Juli die Verkehrssicherheit geübt. Auf dem Verkehrsübungsplatz in Heidelberg-Kirchheim hatte das Verkehrssicherheitstraining der Volkbank Kurpfalz e.G. stattgefunden. 85 Kinder kamen mit ihren Fahrrädern um sicheres Verhalten im Straßenverkehr zu üben. Zusätzlich konnten sie an einem Erste-Hilfe-Kurs teilnehmen und sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren. Vor Ort waren unsere Helfer mit dem NKTW.
Mit dabei waren die Kreisverkehrswacht Rhein-Neckar, die Jugendverkehrsschule, die Feuerwehr Heidelberg Abteilung Kirchheim und der Hockey-Club Heidelberg 1909 e.V.

Bericht der Volksbank: https://www.facebook.com/volksbankkurpfalz/posts/1705803946202847




Eingetragen von k.bruemmer am 21.Jul.2018

Beim Flugtag in Malsch am ersten Juliwochenende sicherten die Einsatzkräfte von DRK Malsch und Leimen gemeinsam unter Leitung der Bereitschaft Malsch die bei bestem Wetter gut besuchte Flugshow in Malsch ab. Bei sonnigem Wetter wurden Tandem-Springer, Modellflugzeuge sowie unterschiedlichste Flugzeugmodelle, davon viele Oldtimer gesichtet werden. Am Samstagabend gab es Livemusik. Begleitet durch eine Notärztin, wurden kleinere Verletzungen direkt vor Ort versorgt werden. Im Einsatz waren wir mit unserem Rettungswagen samt Team am Samstag von 12 bis 20 sowie am Sonntag zwischen 11 und 20 Uhr. Für die tolle Versorgung der Einsatzkräfte von DRK und Feuerwehr bedanken wir uns herzlich beim Veranstalter, der den Flugtag bekanntermaßen routiniert organisiert und allen Besuchern interessante Informationen sowie tolle Eindrücke zur Fliegerei präsentierte.




Eingetragen von k.bruemmer am 21.Jul.2018

Am 7. Juli hatten wir das Sinsheimer NotfallTraining (SiNT) zu Gast im RAZ. Hier konnten sich Ärzte verschiedenster Fachrichtungen für Notfälle fortbilden. Unsere Helfer sorgten für die Logistik und übernahmen zwei Trainingsstationen: Reanimationstraining und praktisches Fallbeispiel. Die Ärzte waren sehr interessiert und nahmen die Tipps unserer Helfer bei den Nachbesprechungen dankbar an.




Eingetragen von k.bruemmer am 21.Jul.2018

Am Freitag, den 6. Juli hatten wir den Notarzt Martin Rembert zu Gast beim Bereitschaftsabend. Er referierte über die Algorithmen, mit denen man bei den jeweiligen Notfallgeschehen abarbeiten sollte. Dies war für die Rettungssanitäter und Rettungsassistenten eine wichtige Auffrischung des Wissens. Für die Sanitäter war es natürlich auch interessant, einen Einblick in die Arbeit des Rettungsdienstes zu bekommen. Vielen Dank dafür.




Eingetragen von k.bruemmer am 21.Jul.2018

Am 24. Juni war ein Team des DRK Leimen mit dem NKTW beim Tag der offenen Tür der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg Abteilung Rohrbach zu Gast. Zusätzlich zum erweiterten Festprogramm anlässlich des 10jährigen Bestehens der Bambini-Feuerwehr war außer uns noch die Polizei mit einem Präventionsstand vor Ort.
Bei uns konnten sich die Besucher über Maßnahmen an einem Unfallort informieren und unter Anleitung unserer Helfer an Dummys die Herz-Lungen-Wiederbelebung und die stabile Seitenlage üben. Dieses Angebot wurde rege angenommen. Viele gaben zu, sich unsicher zu sein, was man in einer solchen Situation machen muss und fanden es sehr hilfreich, das Wissen auffrischen zu können.
Auch die Kinder waren sehr interessiert und waren natürlich auch von der Ausstattung des Rettungsfahrzeugs begeistert, den man natürlich auch von innen erkunden durfte.
Einige Gäste nahmen sich auch Flyer des Kreisverbands mit, in denen Erste-Hilfe-Auffrischungs- und -Spezialkurse (wie z.B. Erste Hilfe am Kind oder für Betriebe) angeboten werden.
Vielen Dank den Kameraden der FF Rohrbach für die Einladung und die gute Zusammenarbeit.




Eingetragen von k.bruemmer am 05.Jul.2018

Bericht des Kreisverbands Rhein-Neckar/Heidelberg. Auch wir waren mit dem NKTW vor Ort, weitere Kräfte waren am RAZ bzw. auf Anfahrt, mussten allerdings nicht mehr ausrücken.
Ein Lob unserer Helfer geht an die Autofahrer: Auf der B3 wurde eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet, sodass der NKTW gut durch kam. 👍

Am Montagmorgen, 2. Juli um kurz vor 9 Uhr, fuhr ein LKW auf der A6 Fahrtrichtung Mannheim, an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg auf einen vollbesetzten Reisebus auf. Durch den Aufprall im Baustellenbereich wurde der Reisebus auf einen davor fahrenden Sattelzug geschoben. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der Fahrer des LKW schwer. Die alarmierten Rettungskräfte des DRK waren in kürzester Zeit vor Ort und leisteten notfallmedizinische Hilfe.

Der schwerverletzte LKW-Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Mannheimer Klinik geflogen. Weitere elf verletzte Insassen des Reisebusses, sowie der Fahrer des Sattelzuges wurden nach Erstversorgung durch die Kräfte des DRK in Kliniken nach Sinsheim, Schwetzingen und Heidelberg transportiert. Der DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg war mit über 50 ehren- und hauptamtlichen Rettungskräften im Einsatz. Die Schnelleinsatzgruppen (SEGen) aus Wiesloch und Sinsheim erreichten die Unfallstelle aus beiden Fahrbahnrichtungen.

Die übrigen Passagiere der insgesamt 42-köpfigen Seniorenreisegruppe aus Bietigheim-Bissingen, die zum Teil nur kleinere Schrammen davontrugen oder unverletzt blieben, wurden zur DRK-Unterkunft in Wiesloch transportiert. Die ehrenamtlichen Rotkreuzler des Ortsvereins Wiesloch versorgten die Passagiere mit Essen und Getränken. Darüber hinaus waren die DRK-Kräfte der Psychosozialen Notfallversorgung (PSNV) im Einsatz.

„Bei aller Dramatik der Ereignisse, ein Einsatz der wie im Lehrbuch abgelaufen ist“, bestätigt Jürgen Wiesbeck, Kreisbereitschaftsleiter und Vizepräsident des DRK-Kreisverbandes Rhein-Neckar/Heidelberg. Schon wenige Stunden nach dem Unfall konnte die Reisegruppe ihre Fahrt in Richtung Sauerland in einem Ersatzbus fortsetzen.