DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit über 125 Jahren für Sie vor Ort, gegr. 1892

DRK-Leimen.de – Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft & Ortsverein Leimen

Neuste Einsätze:

22. Mai 2017 - Absicherung Bike Promotion und Einsatz für die SEG Am Sonntag, den 21.05. hat eine R ... +++ 17. September 2016 - Einsatz für die Schnelleinsatzgruppe Transport Einsatzbesprechung am Treffpunkt ... +++ 8. Oktober 2015 - Brand in der Mühle in Dielheim Am Mittwochabend des 23.09.2015 k ... +++ 7. Juli 2015 - Einsatz der Einsatzgruppe des DRK bei einem Wohnungsbrand in Leimen-Mitte Am Dienstag, den 07. Juli wurde d ... +++ 23. Mai 2015 - Brandeinsatz in Meckesheim Am 21.5. gegen 17:30 Uhr wurde da ... +++ 2. März 2015 - Nächtlicher Einsatz mit eigener Dynamik und tragischem Ende Nußloch, Sonntag, der erste ... +++ 8. Dezember 2014 - Einsatz der Schnelleinsatzgruppe bei einem Brand in Wiesloch Am 6.12. um kurz vor 23 Uhr wurde ... +++ 30. September 2014 - Einsatz der Einsatzgruppe Bereitschaft zusammen mit der Feuerwehr Leimen Am Sonntag, den 28.9. wurde die E ... +++ 30. August 2013 - Rock’n’heim, the rise of. Medical Center Dänisches (Betten)Lager by DRK Leimen & Friends Nach tagelanger Planung, Vorberei ... +++ 30. Juni 2013 - Absicherung Stadtsporttag und Erste Hilfe bei schwerem Verkehrsunfall Am Sonntag, den 30.6. fand im St. ... +++ 1. Juni 2013 - Alarm wegen Gasaustritt Alarm SEG-Gesamt für die ers ... +++ 17. Februar 2013 - Unterstützung des hauptamtlichen Rettungsdienstes – Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 Am Dienstag, den 12.2. unterst ... +++ 1. Februar 2013 - Premiere für neuen RTW – Großeinsatz der Feuerwehren mit zweistelligem Millionen-Schaden in Malsch Wie auch die Medien berichteten, ... +++ 17. November 2012 - Brand in Leimen-Mitte Am heutigen Samstag Morgen wurde ... +++ 23. September 2012 - Brand in Nußloch Zur Ablösung des hauptamtlic ... +++ 9. September 2012 - Großalarm in Mannheim Am Samstag, den 08.09. waren laut ... +++ 2. August 2012 - gemeldeter Wohnungsbrand in Leimen Am 02.08. wurde unsere Einsatzgru ... +++ 27. Juli 2012 - Brandeinsätze in Leimen Am 27.7. wurde unsere Einsatzgrup ... +++ 25. Juli 2012 - Gemeldeter Wohnungsbrand in Leimen Zu einem Wohnungsbrand in Leimen- ... +++ 8. Juni 2012 - Bereitstellung im Patrick-Henry-Village Am 07. Juni wurde unser RTW um 16 ... +++ 29. Mai 2012 - Einsatz für die Einsatzgruppe Bereitschaft Am 27. Mai wurde unsere Einsatzgr ... +++ 3. Mai 2012 - Zwei Einsätze für die Einsatzgruppe Bereitschaft Am 1. Mai wurde die Einsatzgruppe ... +++ 11. April 2012 - Brennendes Müllfahrzeug Was tun wenn mein Fahrzeug brennt ... +++ 22. März 2012 - Sturz aus großer Höhe “Sturz aus großer H ... +++ 8. März 2012 - Dehnfugenbrand in St. Ilgen Am Mittwoch den 7. März wurd ... +++ 21. Februar 2012 - Wohnungsbrand im Ortsteil St. Ilgen Am Samstag, den 18.2. wurde um 22 ... +++ 11. Februar 2012 - Wohnungsbrand im Ortsteil Gauangelloch Am Freitag, den 10.2. wurde die E ... +++ 3. Januar 2012 - Brand zum Jahresbeginn Das neue Jahr war erst eine dreiv ... +++ 10. Oktober 2011 - Schreinereibrand Am Montag, den 10. Oktober kurz n ... +++ 22. August 2011 - Einsatzgruppe Bereitschaft bei Wohnungsbrand Am gestrigen Sonntag den 21. Augu ... +++ 3. August 2011 - Unterstützung des Hauptamtlichen Rettungsdienstes Am 2. August gegen 18:20 Uhr erre ... +++ 9. März 2011 - Gebäudebrand in Nussloch Am 9. März wurde unser KTW u ... +++ 20. Januar 2011 - Brandeinsatz vom 9. Januar 2011 Am 9. Januar gegen 10.25 Uhr wurd ... +++ 4. September 2010 - Schwerer Verkehrsunfall auf der A5 Am 4. September wurde unser RTW k ... +++ 30. August 2010 - Dachstuhlbrand Weidhöfe Am 30. August wurde unser RTW kur ... +++ 4. Mai 2010 - Brand im Hotel Am heutigen Dienstag Abend wurden ... +++ 6. Dezember 2009 - Seniorenweihnachtsfeier Am heutigen Nikolaustag waren wir ... +++ 25. November 2009 - Brand im Dachgeschoss Glück im Unglück hatten ... +++ 5. November 2009 - Wohnungsbrand in Nußloch Die NKV Leimen wurde am Donnersta ... +++ 23. Oktober 2009 - Zwei Verkehrsunfälle Fast zeitgleich ereigneten sich g ... +++ 22. Oktober 2009 - Suchaktion in Walldorf Am Abend des 20.10.09 wurde die N ... +++ 18. Oktober 2009 - Absicherung Brandübungscontainer der Feuerwehr Leimen Dieses Wochenende war es wieder s ... +++ 13. Oktober 2009 - Inkubatorverlegungen von Frühgeborenen Am Dienstagabend wurde die NKV Le ... +++ 22. September 2009 - Absicherung Leimener Weinkerwe Als letzte Kerwe in unserer Stadt ... +++ 17. September 2009 - Feierliches Gelöbnis der Bundeswehr im Otto-Hoog-Stadion Heute Nachmittag feierte die 12. ... +++ 15. September 2009 - Absicherung Diljemer Kerwe Nach der Gauangelloch lud dieses ... +++ 12. September 2009 - Absicherung Footballspiel Zusätzlich zur alljährl ... +++ 3. September 2009 - Absicherung Campbell Barracks Durch unsere langjährige, gu ... +++ 1. September 2009 - Absicherung Angellocher Kerwe Die Kerwe in Gauangelloch ist tra ... +++ 4. Juni 2009 - Dreh eines Arbeitsicherheitsvideos Auf dem Gelände des Zementwe ... +++ webdesign

Der DRK Ortsverein Leimen im Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. und die Bereitschaft Leimen hat viel zu bieten – in der Ersten Hilfe, im Sanitätsdienst, im Rettungsdienst, im Krankentransport, bei der Blutspende, bei Einsätzen (teilweise als Unterstützung für die Feuerwehr), im Katastrophenschutz und natürlich Kameradschaft.
Hier finden Sie Informationen über unsere Aufgaben und Tätigkeiten in der Großen Kreisstadt Leimen und dem Rhein-Neckar-Kreis.


Sanitätsdienst

Sie planen eine Veranstaltung mit vielen Besuchern oder Verletzungs- oder Gefahrenpotential? Kontaktieren Sie uns, gerne bieten wir den passenden Sanitätsdienst an.

Bitte helfen Sie uns

Für unsere vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten benötigen wir Ihre Hilfe. Lesen Sie hier über die verschiedenen Wege, wie Sie uns unterstützen könnten:

  1. Spenden
  2. Fördermitgliedschaften
  3. Aktive Mitgliedschaft
  4. Blutspende


Blutspende

Das Deutsche Rote Kreuz sichert mit der Sammlung von Blutspenden die Versorgung von Krankenhäusern mit Blutkonserven für Patienten mit schweren Erkrankungen, Verletzungen und oder bei schweren Operationen.


Stets für Sie einsatzbereit

Kommt es in Leimen oder dem Rhein-Neckar-Kreis zu größeren Schadenslagen bis hin zu Katastrophen, sind unsere Helfer jederzeit für die Betroffenen da. Hierfür halten wir die Einsatzgruppe Bereitschaft vor und engagieren uns im Bevölkerungsschutz des Rhein-Neckar-Kreises. Wir bilden uns aus und fort, beschaffen und unterhalten Fahrzeuge und Material und arbeiten eng mit unseren benachbarten Bereitschaften der 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar zusammen.

Neuste Berichte

Eingetragen von k.bruemmer am 09.Dez.2018

Auch am zweiten Advent waren unsere Helfer im Weihnachtseinsatz. Mit dem Rettungswagen waren zwei Helfer bei der Seniorenadventsfeier der Stadt Leimen und der AWO in der Festhalle des Zementwerks. Glücklicherweise benötigte niemand medizinische Hilfe. So konnten alle dem bunten Musikprogramm lauschen und interessante Gespräche führen.




Eingetragen von k.bruemmer am 05.Dez.2018

Wie bereits im vergangenen Jahr waren wir zur Absicherung der Seniorenadventfeier in der St. Ilgener Aegidiushalle angefordert. So waren am ersten Advent zwei unserer Helfer mit dem KTW vor Ort.
Glücklicherweise benötigte keiner der zahlreichen Besucher die Hilfe unseres ehrenamtlichen Teams.




Eingetragen von k.bruemmer am 28.Nov.2018

Am Dienstag, den 27.11. hatte Oberbürgermeister Hans D. Reinwald verdiente Blutspender in den Festsaal des Ausweichquartiers der Stadtverwaltung eingeladen.
In seiner Rede betonte er, wie wichtig dieser Dienst an der Allgemeinheit ist. Sprichwörtlich gibt es das Blut, das so viele Menschen durch Krankheit oder Unfall zur Genesung oder gar zum Überleben benötigen, anders als Tinte nicht im Laden zu kaufen. Es lässt sich schlicht nicht künstlich herstellen.
Umso wichtiger ist es, dass möglichst viele Menschen Blut spenden. Wofür er auch ganz persönlich dankte.
Sein Dank galt aber auch unseren ehrenamtlichen Helfern des DRK Leimen, die die Spendeaktionen vorbereiten und durchführen und wie er aus eigener Erfahrung berichten konnte, die Spender auch immer gut verpflegen.
Dann verlas er die Ehrenurkunden und übergab diese zusammen mit den entsprechenden Ehrenkreuzen im Namen des Blutspendedienstes Baden-Württemberg/Hessen.
Geehrt wurden für 10 freiwillige und unentgeltlich geleistete Blutspenden:

  • Tatjana Arent
  • Marco Bender
  • Karin Chardon
  • Sibylle Engelhardt
  • Larissa Ermischkin
  • Gina Jende
  • Sarah Keller-Genthner
  • Miriam Laichinger
  • Claudia Lulay
  • Jens Sailer

für 25 Blutspenden:

  • Maria Huber
  • Artur Pfister
  • Helmut Weber

für 50 Blutspenden:

  • Karola Stehle

Anschließend waren alle noch zu einem kleinen Umtrunk eingeladen, bei dem es Gelegenheit gab einige interessante Gespräche zu führen.
Im Namen der Patienten, des Blutspendedienstes und des DRK Leimen vielen Dank allen Spendern und der Stadt Leimen für die Durchführung der Ehrungen und die zur Verfügungstellung der Aegidiushalle für die Blutspendeaktionen.




Eingetragen von k.bruemmer am 20.Nov.2018

Am Samstag, den 17.11. trafen sich kurz nach 19 Uhr die Abteilungen Kirchheim und Rohrbach der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg mit dem KTW des DRK Leimen in der Freiburger Straße in Rohrbach.
Von dort rückten sie gemeinsam zum Übungsalarm in das Kasernengelände aus. Nach kurzer Lageerkundung durch die Feuerwehr wurde ein geeigneter Verletztensammelplatz festgelegt. Dort wurden die drei von der Feuerwehr geretteten Mimen erstversorgt und an den Rettungsdienst übergeben, der fiktiv dazu alarmiert wurde. Außerdem wurden 11 Jugendliche betreut, die Zeugen des Vorfalls waren.
Vielen Dank den Kameraden aus Rohrbach und Kirchheim für die gute Zusammenarbeit und die Einladung zum Grillen für unsere beiden Helfer.




Eingetragen von k.bruemmer am 19.Nov.2018

Am Samstag, den 17.11. traf sich die 1. Einsatzeinheit Rhein-Neckar (1. EE RN) um 9:30 Uhr am Alarmsammelpunkt in Walldorf. Von dort starteten 12 Fahrzeuge und knapp 30 Helfer der Bereitschaften aus Leimen, Rauenberg, Sandhausen, Schatthausen, St. Leon und Wiesloch. Als geschlossener Verband fuhren sie über Wiesloch, Mauer, Neckargemünd, Wilhelmsfeld, Schriesheim nach Weinheim, wo es eine kleine Stärkung gab. Anschließend ging es über Viernheim, Schwetzingen, Bruchhausen wieder zurück.
Die Fahrzeuge hatten alle das Abblendlicht und die blauen Rundumkennleuchten („Blaulicht“) eingeschalten und waren (wo möglich) entsprechend beflaggt. Damit die Verkehrsteilnehmer wissen, wo der Verband, der als eine Einheit gilt endet, sind die Fahrzeuge mit blauen Flaggen gekennzeichnet. Das Schlussfahrzeug hat eine grüne Flagge, um zu zeigen, dass dahinter die Straße wieder frei ist. Denn, wenn das erste Fahrzeug eine Kreuzung, Einmündung, Ampel etc. passiert hat, folgen die weiteren Fahrzeuge, unabhängig von eigentlich vorfahrtsberechtigten dritten, die in der Zwischenzeit auftauchen, oder der Schaltung auf „Rot“, nach. Die Fahrzeuge gelten als Einheit, die nicht von anderen Verkehrsteilnehmern durch Einscheren oder Kreuzen unterbrochen werden darf.
Da dies für die meisten Verkehrsteilnehmer ein eher seltenes Ereignis ist, klappte dies jedoch nicht immer. Die meisten Verkehrsteilnehmer reagierten aber vorbildlich und manche machten uns sogar Platz oder gewährten uns Vorfahrt, obwohl sie das wegen dem nicht eingeschalteten Signalhorn nicht gebraucht hätten.
Für unsere Helfer ist eine solche Übung wichtig, um das Halten des richtigen Abstands und die Reaktion auf das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer zu trainieren. So können wir im Ernstfall routiniert und sicher das Einsatzziel, das unter Umständen einige Stunden von zuhause entfernt sein kann, erreichen. Aber auch die Bevölkerung wird auf diese Weise mal wieder erinnert, wie das ist, wenn bei einem großen Schadensereignis viele Einsatzkräfte gemeinsam verlegt werden.
Unser Zugführer Michael Hartmann aus St. Leon und der Organisator und Marschführer Kai Brümmer aus Leimen bedankten sich bei allen Helfern, dass sie ihren Samstagvormittag in den Dienst des Bevölkerungsschutzes gestellt haben und wünschten ein schönes Restwochenende.




Eingetragen von k.bruemmer am 04.Nov.2018

Am Sonntag, den 4.11. trafen sich um 9 Uhr 12 Helfer und zwei Ausbilder von DRK Leimen und DLRG Leimen am RAZ.
Bis 13:30 Uhr übten sie auf einem mit freundlicher Genehmigung der Stadt extra abgesperrten Teil des Freibadparkplatzes an neun Stationen den sicheren Umgang mit unseren Einsatzfahrzeugen.
So ging es unter Anderem um das Rückwärtsfahren und Rangieren mit und ohne Anhänger, das Verhalten bei einer Gefahrenbremsung und die Abmaße und Fahrphysik der verschiedensten Fahrzeugtypen.
Wie wichtig solche praktischen Übungen neben der regelmäßigen theoretischen Schulung für unsere ehrenamtlichen Helfer ist, zeigen die Unfälle, in die haupt- und ehrenamtlich besetzten Blaulichtfahrzeuge der verschiedenen Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben leider immer wieder verwickelt werden.




Eingetragen von k.bruemmer am 04.Nov.2018

Das Thema des Bereitschaftsabends am 2.11. lautete Stationsausbildung. So wurden die Helfer in drei Gruppen aufgeteilt und durften im Wechsel die Handhabung von Beckenschlinge und Spineboard (Rettungsbrett), die Handhabung der Fahrtragen der beiden Transportfahrzeuge sowie das Monitoring von Patienten im speziellen die Blutdruckmessung üben.
All diese Grundaufgaben und viele weitere üben unsere ehrenamtlichen Helfer regelmäßig, um im Einsatzfall die nötige Routine zu haben und somit schnell und professionell helfen zu können, auch wenn wir gerade von der Arbeit oder aus dem Tiefschlaf alarmiert wurden.




Eingetragen von k.bruemmer am 30.Okt.2018

Wie bereits im vergangen Jahr veranstaltete der Blutspendedienst eine Blutspendeaktion bei der Ausstellung Körperwelten im alten Hallenbad Heidelberg.
Das DRK Leimen übernahm wieder die Anmeldung, die Begleitung von der Spende in den Ruhebereich und die Überwachung des Ruhebereichs.
Jeder der 105 Spendewilligen, hierunter genau ein Drittel (35 Personen) Erstspender, erhielt eine Freikarte für die Ausstellung und ein Buch von Gunther von Hagens. Da 20 Spenden zurück gestellt werden mussten, kamen 85 Blutkonserven zusammen.
Vielen Dank dem Team des Blutspendedienstes und dem Veranstalter vor Ort für die gute Zusammenarbeit und allen Spendern für ihren Einsatz für die Gesundheitsversorgung.




Eingetragen von k.bruemmer am 28.Okt.2018

Was macht denn der Rettungswagen (RTW) in der Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg Abteilung Kirchheim? Das wird sich so mancher Passant gefragt haben. Die Erklärung ist recht einfach. Die Feuerdrachen, so der Name der Kinderfeuerwehr in Kirchheim, hatten erneut das DRK Leimen eingeladen, um etwas über das Rettungswesen zu lernen.
So war Bereitschaftsleiterin Sandra Bähr zum Übungsabend vor Ort und erklärte die verschiedenen Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände. Natürlich erklärte sie auch, wie der Rettungsdienst organisiert ist und welche Ausbildungen man als Rettungsdienstmitarbeiter braucht.
Vielen Dank für die Einladung und die Aufmerksamkeit.




Eingetragen von k.bruemmer am 24.Okt.2018

Am Mittwoch, den 24.10. wurde die Schnelleinsatzgruppe Transport (SEG-T) der ersten Einsatzeinheit Rhein-Neckar (1. EE RN) zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A6 zwischen Wiesloch und Walldorf alarmiert. Der Rettungswagen (RTW) und der Notfallkrankentransportwagen (NKTW) des DRK Leimen sowie der NKTW des DRK Wiesloch fuhren auf Anweisung der integrierten Leitstelle (ILS) Rhein-Neckar die Einsatzstelle an. Der Krankentransportwagen (KTW) des DRK Rauenberg stand mit Personal besetzt in der Unterkunft bereit, musste jedoch nicht mehr ausrücken.
Glücklicherweise wurden trotz der Schwere des Unfalls mit einem Lastzug und mehreren PKW nur eine Person schwer und wenige Personen leicht verletzt, sodass für die Fahrzeuge des Bevölkerungsschutzes nicht zu einem Transport kam.
Allen Beteiligten eine gute Besserung und schnelle Genesung.