DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit 125 Jahren für Sie vor Ort, gegründet 1892

DRK-Leimen.de – Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft & Ortsverein Leimen

Brennendes Müllfahrzeug

Eingetragen von k.bruemmer am 11.04.2012

Was tun wenn mein Fahrzeug brennt? Dann fahr‘ ich zur Feuerwehr. So oder so ähnlich muss wohl der Fahrer des Müllautos gedacht haben, als er feststellte, dass sich seine Ladung entzündet hatte. So wurde die Feuerwehr Leimen heute gegen 12:30 Uhr in ihren eigenen Hof alarmiert und konnte den Brand schnell löschen.
Unsere Einsatzgruppe Bereitschaft, die wie die Abteilung aus St. Ilgen automatisch mit alarmiert wurde, rückte mit 3 Helfern dem Rettungswagen an.
Da das Gefahrenpotential aber sehr gering war, konnten unsere Helfer kurz darauf schon wieder einrücken.

Bericht aus der Rhein-Neckar-Zeitung vom 12.4.2012:

Brennendes Müllauto fuhr zur Feuerwehr
Besatzung entdeckte Feuer im Laderaum und reagierte geistesgegenwärtig – Ursache des Brandes konnte nicht gefunden werden

Leimen. (cm) Wenn es brennt, zählt jede Sekunde. Oft muss die Feuerwehr allerdings erst einmal einige Kilometer bis zum Einsatzort zurücklegen. In Leimen hatten es die Brandschützer gestern nicht weit: Das Feuer kam nämlich quasi direkt zu ihnen. Gegen 12.20 Uhr bemerkte die Besatzung eines Müllwagens der AVR auf ihrer Tour im Zentrum der Großen Kreisstadt, dass Rauch aus dem Laderaum drang. „Der Fahrer hat geistesgegenwärtig reagiert und ist gleich auf den Hof der nur drei Straßen entfernten Feuerwehr gefahren“, erklärte Martin Schmitz von der AVR in Dossenheim gestern auf Anfrage der RNZ. Dort kippte er insgesamt fünf Kubikmeter brennen-den Müll aus, der von den alarmierten Feuerwehrleuten schnell gelöscht werden konnte. Das Müllauto hatte zuvor Grüne Tonnen geleert und deshalb brennbare Materialien wie Papier, Karton und Kunststoffe im Laderaum. „Wir konnten nicht mehr herausfinden, was den Brand ausgelöst hat“, sagte Schmitz. Es hätte aber nicht mehr lange gedauert und das Fahrzeug wäre wohl nicht mehr zu retten gewesen. „So ist noch einmal alles gut gegangen.“ Die AVR will das Fahrzeug nun noch genau überprüfen. Ein Sprecher der Heidelberger Polizei sagte, dass kein Schaden entstanden ist.

Bild der RNZ
Die Besatzung kippte den brennenden Müll auf den Hof der Feuerwehr – der Brand konnte schnell gelöscht werden. Foto: Priebe