DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit über 125 Jahren für Sie vor Ort, gegr. 1892

DRK-Leimen.de – Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft & Ortsverein Leimen

Warning: Use of undefined constant simple_breadcrumb - assumed 'simple_breadcrumb' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/39/d70636010/htdocs/DRKv3/wp-content/themes/DRK-WP Theme 1.0.4/single.php on line 6

Tolles Ergebnis beim Blutspendtermin in Leimen

Eingetragen von m.moskorz am 16.02.2006

[mygal=02-15blutspendei]Â Â
Am 15. Februar 2006 fand die erste von zwei Blutspenden 2006 in der Aegidiushalle in St.- Ilgen statt. Bis es aber soweit war, mussten zunächst einige Vorarbeiten durch die DRK Bereitschaft Leimen geleistet werden. Bereits Mitte Januar hingen in Leimen, St.- Ilgen und Gauangelloch die erste Plakate und Transparente, die auf die Blutspende aufmerksam machen sollten. Kaum später begannen die Planungen des Küchenteams, welches die Spender auch diesmal wieder mit zahlreichen Leckereien verköstigen konnte. Je näher der große Tag rückte, desto intensiver wurden die Vorarbeiten. Am Vorabend der Blutspende wurden nochmals weitere Schilder und Transparente mit der Aufforderung „Heute bitte Blutspenden!“ im gesamten Stadtgebiet verteilt.

Der Mittwoch begann für die DRK Bereitschaft früh. Bereits um 8 Uhr sammelten sich die ehrenamtlichen Kräfte, welche extra vom Blutspendedienst Baden- Württemberg/ Hessen bei ihren Arbeitgebern freigestellt werden. „Anders können wir so eine Blutspende nicht ausrichten“, sagt Koordinatorin Dominique Gallas. Nach einer kurzen Lagebesprechung machten sich die Helfer mit verschiedenen Aufgaben auf den Weg. Die Zutaten für die Küche mussten frisch eingekauft werden, Getränke mussten besorgt werden und das Küchenmaterial gerichtet und verpackt werden. Ab 10.30 Uhr konnte die Aegidiushalle bezogen werden, keine Minute zu früh, denn vor allem in der Küche ging es jetzt rund. Obst und Gemüse mussten gewaschen und klein geschnitten werden, Salat putzen, Eier abkochen und schälen, dekorieren und die ersten Nudeln abkochen. Die starken Männer der Bereitschaft entluden die Autos und verteilten die ersten Tische und Stühle in der Halle. Kurz nach 12 Uhr trafen die beiden kleinen Teams des Blutspendediensts an der Aegidiushalle ein. Der eigentliche Aufbau beginnt mit dem Entladen der beiden LKW. Auf Rollcontainern ist alles verladen, was man braucht. Kühlgeräte, Betten, Labor- und Abnahmematerial, die EDV und jede Menge Zubehör. Keine Stunde später konnte es eigentlich losgehen. Dies war die letzte Gelegenheit für die Bereitschaftsmitglieder und den Blutspendedienst sich noch in Ruhe zu stärken, denn gegen 14 Uhr melden sich normalerweise die ersten Spender an.

Und war ist es auch an diesem grauen und regnerischen Mittwoch. Zum offiziellen Beginn um 14.30 Uhr waren bereits die ersten 30 Spender in der Halle unterwegs. Nach der Anmeldung und der ärztlichen Untersuchung wurde ihnen jeweils maximal 500ml Blut entnommen. Anschließend stärkten sich die Spender nach einer kurzen Ruhepause am Buffet des Küchenteams. Traditionell wurde wieder eine lange Theke mit frischen Salaten, selbstgebackenen Kuchen und Torten sowie Yoghurt und Obst aufgebaut. Dazu gab es Rahmputengeschnetzeltes mit Nudeln oder wahlweise Grünkernbratlinge mit Nudeln und Tomatensoße. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an unsere zahlreichen Kuchenspender.

Den gesamten Nachmittag über strömten die Bürgerinnen und Bürger aus Leimen und Umgebung in die Aegidiushalle, so dass sich Helfer, Blutspendedienst und Ärzte über mangelnde Beschäftigung nicht beklagen konnten. Es kamen aber nicht nur Spender, sondern auch viele Interessierte, darunter auch potentielle Spender von Morgen. Die Schülerinnen und Schüler aus der Erste- Hilfe AG der benachbarten Geschwister- Scholl Schule statten uns ebenfalls einen Besuch ab und informierten sich über alles vor Ort. Nicht fehlen darf bei den Blutspenden in Leimen der Stand des Freundeskreis Teddybären e.V.. Die Verkaufserlöse von süßen und kuscheligen Bärchen sowie Spenden und Mitgliedsbeiträge nutzt der Freundeskreis um Rettungsdiensten wie dem DRK Leimen tröstende Teddybären für Kinder zur Verfügung zu stellen. Diese nehmen den Kind die Angst und helfen den Einsatzkräften einen schnelleren Draht zu den Kindern aufzubauen.
Â
Nach fünf Stunden konnten dann nicht nur die Türen geschlossen werden, sondern es konnte Bilanz gezogen werden. Neben 26 Erstspendern waren 183 Mehrfachspender an diesem Tag zur Spende erschienen. 22 der insgesamt 209 Spendewilligen durften allerdings aus medizinischen Gründen kein Blut spenden und wurden für einen späteren Termin zurückgestellt. Somit konnte der Blutspendedienst am Abend 187 Blutkonserven mit in die Blutbank nehmen. Zum Vergleich: am letzten Termin im Juli waren ebenfalls 209 Spender erschienen, damals konnten aber 9 Konserven mehr gesammelt werden. „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden“, strahlte Gallas am Abend müde aber dennoch glücklich. Nach der Verkündung der Ergebnisse war der Abend aber noch lange nicht vorbei. Jetzt musste alles wieder abgebaut, verladen und gereinigt werden, so dass die DRK- Bereitschaftsmitglieder aus Leimen am Ende einen 15 Stunden Tag in den Knochen hatten, ehe sie nachhause in den wohl verdienten Feierabend gehen konnten.
Â
Die Bereitschaftsleitung bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen erschienen Spendern. Wir hoffen, wir konnten ihnen wieder eine angenehme und teilweise unterhaltsame Spende mit leckerer und ausgewogener Verköstigung bieten. Unser Dank geht an die Ärzte, Schwestern und Fahrer des Blutspendedienstes, mit denen ein eingespieltes und reibungsloses Arbeiten möglich war. Bedanken möchten wir uns auch beim Küchenteam, der Unterstützung durch die Bastelfrauen der AWO Leimen sowie den 25 Bereitschaftsmitgliedern, die gestern und die letzten Wochen zum Gelingen der Blutspendeaktion maßgeblich beigetragen haben. Vielen herzlichen Dank!

Die nächste Blutspendeaktion in Leimen findet am Dienstag 27. Juni 2006 von 1430 bis 1930 Uhr in der Aegidiushalle in Leimen/ St.- Ilgen statt. Dazu möchten wir sie schon heute wieder recht herzlich einladen. Sollten Sie Fragen, Kritik oder Anregungen zu unseren Blutspendeaktionen in Leimen haben, so stehen ihnen Dominique Gallas oder Martin Moskorz als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.
Alle Termine von Blutspenden in der Umgebung sowie Informationen zum Blutspenden, wie Bedingungen und Ausschlusskriterien, erhalten sie unter der kostenlosen Hotline des Blutspendedienst Baden- Württemberg/ Hessen 0800- 11 949 11 oder auf der Homepage www.blutspende.de.