Leimen begrüßt den Frühling

Mit zwei Veranstaltungen wurde in der Großen Kreisstadt in der vergangenen Woche der Frühling begrüßt. Am Mittwoch feierten die Senioren in der Kurpfalzhalle in St.- Ilgen ihren Seniorenfrühling. In einem bunt umrahmten Programm servierten ihnen dabei die Patenkompanie aus Germersheim Kaffee und Kuchen. Durch das kurzweilige Programm verging der Nachmittag wie im Fluge und die gelungene Veranstaltung ging zu Ende.

Die etwas jüngeren Generationen begrüßten den Frühling mit dem Sommertagsumzug am Sonntagvormittag. Von der Danziger Straße aus machte sich der Zug auf den Weg durch Leimen und fand schließlich im Schulhof der Grund- und Hauptschule sein Ziel. Dort warteten bereits frische Sommertagsbrezeln auf die Teilnehmer, die dem Zug eine imposante Größe gaben.

Beide Veranstaltungen wurden durch einen Sanitätsdienst der DRK Bereitschaft Leimen unterstützt. Es waren jeweils drei Helferinnen und Helfer und je ein Fahrzeug im Einsatz.

Presseberichte:

29. Seniorenfrühling in St. Ilgen
(rm) Am Mittwoch, dem 5. März 2008 fand wieder der beliebte „Seniorenfrühling“ der Stadt Leimen in bewährter Zusammenarbeit mit der AWO St. Ilgen in der Kurpfalzhalle St.Ilgen statt.
Pünktlich um 14.00 Uhr eröffnete Oberbürgermeister Wolfgang Ernst die Veranstaltung und begrüßte herzlich die ca. 450 Seniorinnen und Senioren aus allen Leimener Stadtteilen. Sein Willkommensgruß galt auch den Soldaten der Patenkompanie aus Germersheim, an ihrer Spitze stellvertretend den stellvertretenden Kompaniechef Oberleutnant Carsten Schöpf. OB Ernst dankte für die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen der Stadt Leimen und „ihrer“ Patenkompanie aus Germersheim, deren Soldaten wie in jedem Jahr den Auf- und Abbau sowie unter liebevollem Beifall der Seniorinnen und Senioren die Bedienung der dankbaren Gäste übernahmen.
Weitere herzliche Dankesworte des Oberbürgermeisters gingen an die AWO St. Ilgen und ihren Vorsitzenden Karlheinz Gugler und die vielen freiwilligen Helferinnen und Helfer, die tatkräftig bei der Organisation und Durchführung des Seniorenfrühlings mitwirkten.
Im Anschluss übernahm Oberleutnant Schöpf das Mikrophon und hieß seinerseits alle Besucher herzlich willkommen. Danach gab er den Befehl zum Einmarsch der Leimener Patensoldaten. Mit Musik marschierten die Soldaten des 12. Luftwaffenausbildungsregiment 3 aus Germersheim unter Beifall der Seniorinnen und Senioren in die Halle ein.
Nun konnte man zum Programm übergehen. Die Kinder des Pestalozzi-Kindergartens St. Ilgen unter Leitung von Elisabeth Perger hatten nicht nur die Bühnendekoration gestaltet, sondern erfreuten auch mit munteren Liedvorträgen und ernteten dafür großen Applaus, sie wurden mit einem kleinen Stoffeisbären belohnt, der sie sichtlich erfreute.
Als nächster Programmpunkt stand nun der „Zigeunerbaron“ von Johann Strauß auf dem Programm. Das „Singende Kleeblatt“ der AWO Leimen mit Gisela Schmiedel am Klavier, Ute Beisel, Gernot Schuppel und Jürgen Kohr begeisterten die Zuhörer mit Ihrem Gesangsvortrag.
Die folgende Pause im Programm – für die Besucher und Besucherinnen auch die willkommene Gelegenheit zu Gesprächen – nutzten die Soldaten aus Germersheim, um den Seniorinnen und Senioren einen Imbiss zu servieren, den die fleißigen Helferinnen und Helfer der AWO vorbereitet hatten.
Dann konnte es im Programm weitergehen: Die Gymnastikgruppe der Katholischen Kirchengemeinde St. Ilgen unter der tatkräftigen Leitung von Frau Gabriele Herb führte ihre Tanzdarbietungen vor, mit rhythmischem Klatschen aller Besucher wurde die Tanzgruppe begeleitet und mit viel Applaus verabschiedet.
Wie in den vergangenen Jahren umrahmte im Anschluss der über die Grenzen Leimens bekannte Aussiedlersingkreis, wie immer energisch dirigiert von der langjährigen Leiterin und Dirigentin Erika Schmitz, musikalisch die Veranstaltung. Mit fröhlichen Liedern sorgten die Damen und Herren für gute Stimmung in Saal.
Gegen 17 Uhr endete die Veranstaltung und man machte sich auf den Nachhauseweg. Der Seniorenfrühling 2008 war rundum ein voller Erfolg, nun kann man sich schon auf die kommende Veranstaltung im Jahr 2009 freuen.
Besonderer Dank von OB Ernst und der Stadt Leimen geht an den Aussiedlersingkreis und das „Singende Kleeblatt“ der AWO Leimen für die musikalische Unterhaltung, an die Patenkompanie Germersheim für die freundliche Unterstützung, an die AWO St. Ilgen und ihre fleißigen Helferinnen und Helfer für die mustergültige Durchführung, an die drei netten Sanitäter vom DRK, an den Pestalozzi-Kindergarten, der für die Dekoration der Bühne zuständig war und mit seinen Kindern die Seniorinnen und Senioren erfreute, an die Gymnastikgruppe der Katholischen Kirchengemeinde, an das Organisationsteam der Stadtverwaltung Leimen und natürlich an alle Gäste, die mit ihrem Besuch zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.
www.leimen.de

Termine

06
07
07.06.2024 | 14:00-19:00
[DRK] - Fußballturnier
Waldstation St. Ilgen, Am Waldstadion 1, 69181 Leimen
06
07
07.06.2024 | 19:30-21:30
[DRK] - Bereitschaftsabende
RAZ - Ausbildungsraum , Tinqueux-Allee 1a, 69181 Leimen
06
08
08.06.2024 | 08:00-16:00
[1. EE RN] - Aufbauübung BHP 25
Katastrophenschutzhalle Frauenweiler, Ludwig-Wagner-Straße 23, 69168 Wiesloch
06
13
13.06.2024 | 19:30-21:00
[DRK KV RN / HD] - Schulung für Leitungskräfte
DRK RN Heidelberg, Langer Anger 2, Lehrsaal, 69115 Heidelberg

Blutspendetermine

05
23
23.05.2024 | 14:00-19:30
69168 Wiesloch
- Gymnasiumstraße 1-3 - Ottheinrich-Gymnasium
06
06
06.06.2024 | 14:30-19:30
69245 Bammental
- Vertusplatz 1 - Elsenzhalle
06
18
18.06.2024 | 15:00-19:30
69234 Dielheim
- Pestalozzistraße 11 - Kulturhalle

Gefahrenwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland


Unwetterwarnungen

  • 19.05.2024 15:45
  • Gebiet: Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg
  • Überschrift: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER
  • Meldung: Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20 m/s, 38 kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel.
  • Anweisung: Gefahr durch Blitzschlag (Lebensgefahr!); einzelne herabstürzende Äste; umherfliegende Gegenstände; vereinzelte, rasche Überflutungen von Straßen/Unterführungen; Aquaplaning; Hagelschlag.
    Handlungsempfehlungen:
    Aufenthalt im Freien vermeiden oder Schutz suchen (z.B. in Gebäuden); Gewässer meiden; frei stehende Objekte sichern (z.B. Leinwände und Möbel); z.B. Zelte und Abdeckungen befestigen; im Freien auf herabfallende Gegenstände (z.B. Äste) achten; Verhalten im Straßenverkehr anpassen; überflutete und gefährdete Abschnitte (wie Unterführungen) meiden
  • Weitere Informationen: https://dwd.de/warnungen


Hochwasserwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Orstverein und Bereitschaft Leimen
Tinqueux-Allee 1a
69181 Leimen
+49 6224 921 0952 (Anrufbeantworter)