DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit über 125 Jahren für Sie vor Ort, gegr. 1892

DRK-Leimen.de – Deutsches Rotes Kreuz Bereitschaft & Ortsverein Leimen

Warning: Use of undefined constant simple_breadcrumb - assumed 'simple_breadcrumb' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/39/d70636010/htdocs/DRKv3/wp-content/themes/DRK-WP Theme 1.0.4/single.php on line 6

Kriminelles Delikt – Polizei sucht Zeugen

Eingetragen von m.moskorz am 07.01.2009

Zu einem chirurgischen Notfall in Leimen wurde die Besatzung des Rettungswagens am Montagabend gerufen. Da bei der Meldung zunächst von einer unsicheren Lage ausgegangen werden musste, wurde zur Erkundung der Situation sowie zur Sicherung der Einsatzkräfte vorsorglich die Polizei verständigt. Vor Ort wurde ein männlicher Patient vorgefunden, der sich eine stark blutende Verletzung im Bauchraum zugezogen hatte. Nachdem der ebenfalls alarmierte Notarzt die Transportfähigkeit des Patienten hergestellt hatte, konnte anschließend der Transport in eine Heidelberger Klinik erfolgen.
Da als Ursache für die Verletzung ein krimineller Hintergrund nicht ausgeschlossen werden kann, sucht die Polizei aktuell nach Zeugen (siehe Polizeibericht unten).

Aus dem Polizeibericht:


Messerattacke gegen 54-jährigen aus Leimen – Zeugen gesucht

Leimen: Seit Donnerstagmorgen ermittelt die Kripo Wiesloch in einem derzeit noch sehr nebulös erscheinenden Fall.
Ein 54-jähriger Mann war am Mittwochabend gegen 20.45 Uhr von einer Wohnungsnachbarin mit einer blutenden Bauchwunde im Treppenhaus des Anwesens Ferdinand-Porsche-Straße 23 liegend aufgefunden worden.
Eine Notärztin stellte bei dem Mann, den die Zeugin zwischenzeitlich zusammen mit einem weiteren Hausbewohner in seine eigene Wohnung getragen hatte, starke innere Blutungen fest und veranlasste die Einlieferung in eine Heidelberger Klinik, wo er sofort operiert wurde.
Der Streifenbesatzung des Polizeireviers Wiesloch hatte am Mittwochabend keine für weitere Fahndungen/Ermittlungen ausreichende Angaben machen können.
Diese hat am Donnerstagmorgen dann die Kriminalpolizei Wiesloch übernommen, nachdem sich in der Klinik herausgestellt hatte, dass die tiefe Bauchwunde von einem Messerstich herrühren dürfte.
Bislang liegen weder Anhaltspunkte für den genauen Tatort, die genaue Tatzeit noch einen ungefähren Tatablauf vor. Das Opfer konnte bei einer ersten Vernehmung keine diesbezüglichen Angaben machen.

In diesen Zusammenhängen haben die Ermittler folgende Fragen:
Wer kann Angaben zu einem Vorfall am Mittwochabend in Leimen, Bereich Ferdinand-Porsche-Straße machen?
Wer hat den 54-jährigen Mann in der Zeit vor 20.45 Uhr? Er ist ca. 180 cm groß, stämmige Figur, trug am Mittwochabend eine dunkelbraune Lederfelljacke?
Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Wiesloch unter Tel.-Nr. 06222/5709-0 entgegen.
www.polizei-heidelberg.de