DRK Ortsverein & Bereitschaft Leimen

Seit über 130 Jahren für Sie vor Ort, gegr. 1892

DRK in Leimen, Deutsches Rotes Kreuz: Ehrenamlich Retten

Warning: Use of undefined constant simple_breadcrumb - assumed 'simple_breadcrumb' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /homepages/39/d70636010/htdocs/DRKv3/wp-content/themes/DRK-WP Theme 1.0.4/single.php on line 6

Einsatz für die Schnelleinsatzgruppe in Wiesloch

Eingetragen von k.bruemmer am 16.07.2022

Am 14.6. wurde kurz nach 17 Uhr die Schnelleinsatzgruppe Gesamt (SEG-Gesamt) der ersten Einsatzeinheit Rhein-Neckar-Kreis (1. EE RNK) nach Wiesloch alarmiert.
Im dortigen Industriegebiet war es zu einem Gefahrgutaustritt gekommen. Ein Großaufgebot der Feuerwehren und der Rettungsdienst befanden sich schon im Einsatz. Aufgrund der großen Anzahl an Betroffenen, die es zunächst zu sichten galt, wurde die SEG hinzugerufen.
Aus Leimen kamen der Notfall-Krankentransportwagen (NKTW) und der Rettungswagen (RTW) vor Ort.
Die Besatzung des NKTW hatte zwei Betroffene zu betreuen und überwachen, deren Blutdruck etwas erhöht war. Diese beiden konnten aber nach kurzer Zeit, nach der Normalisierung der Werte und Rücksprache mit dem Arzt, auf eigenen Wunsch entlassen werden.
Nachdem die Sichtung abgeschlossen war und sich keine weiteren akuten Aufgaben vorlagen, besprachen sich der organisatorische Leiter (OrgL) Rettungsdienst, der leitende Notarzt (LNA) und die beiden Gruppenführer der Teileinheiten SEG-E (Erstversorgung) und SEG-T (Transport). Es wurde entschieden, die Kräfte aus Wiesloch und Rauenberg heraus zu lösen und nur die beiden Leimener Rettungsmittel unter Leitung unseres Gruppenführers, Kai Brümmer, vor Ort zu belassen. Der Einsatzleiter der Feuerwehr Wiesloch war damit ebenfalls einverstanden. Unsere ehrenamtlichen Rettungskräfte sicherten den bis in die Nacht andauernden Einsatz der Feuerwehrleute, die unter Chemikalienschutzanzügen (CSA) arbeiten mussten, sanitätsdienstlich ab.
Erst als untere Helfer nach einem Arbeitstag, dem Einsatz und dem bevorstehenden Arbeitstag erschöpft waren, ließen sie sich vom NKTW aus Wiesloch ablösen. So ging es um kurz nach 2 Uhr morgens nach Hause.
Mit zwischenzeitlichem teilweisem Personalwechseln waren 9 unserer Helfer im Einsatz.
Vielen Dank den anderen Rettungskräften für die gute Zusammenarbeit und unseren Helfern für den Einsatz.