Kellerbrand in Mehrfamilienhaus


Ãœberlandhilfe im Rettungsdienstbereich Mannheim

Gegen kurz nach 4.00 Uhr war für drei Helfer der DRK- Bereitschaft Leimen die Nacht vorbei. Im Keller eines Mehrfamilienhauses in Hockenheim war ein Brand ausgebrochen. Ein Großaufgebot von Feuerwehr und Rettungsdienst wurde daraufhin von der Leitstelle Rhein- Neckar in den Einsatz geschickt, um die Flammen zu löschen und die Verletzten zu versorgen und transportieren.
Zur Unterstützung der Mannheimer Kollegen wurden auch Einsatzkräfte aus dem Rettungsdienstbereich Heidelberg an die Unglücksstelle gerufen, darunter auch der Rettungswagen RN 57/83 der Bereitschaft Leimen, der mit zwei Rettungsassistenten und einem Rettungssanitärer besetzt war.

Presseberichte:
Kellerbrand mit mehreren verletzten Personen
Hockenheim: Am Samstagmorgen kurz nach 04.00 Uhr kommt es aus bisher noch unbekannter Ursache in einem Mehrfamilienhaus in der Unteren Hauptstraße in Hockenheim zu einem Kellerbrand. Die alarmierte Feuerwehr Hockenheim begann sofort nach Eintreffen am Brandort mit der Evakuierung der im Haus anwesenden Personen. Hierbei und bei den Löscharbeiten erhielten die 30 Feuerwehrleute aus Hockenheim Unterstützung durch 10 Feuerwehrleute aus Reilingen.
Durch die starke Rauchentwicklung wurden 11 Personen verletzt. Diese wurden nach notärztlicher Erstversorgung zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert.
Über das Schadensausmaß kann derzeit noch keine Aussage gemacht werden, da der Brandort noch nicht betreten werden kann. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen.
www.polizei-heidelberg.de

Hockenheim: Elf Menschen bei Kellerbrand verletzt
Hockenheim. Bei einem Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in Hockenheim (Rhein-Neckar-Kreis) sind am Morgen elf Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war das Feuer aus bisher ungeklärter Ursache gegen 4.00 Uhr ausgebrochen. Elf Hausbewohner erlitten Rauchvergiftungen und mussten in eine Klinik gebracht werden. Die Einsatzkräfte konnten eine weiteres Ausbreiten des Feuers jedoch verhindern. Über die Höhe des Schadens konnten zunächst keine Aussagen gemacht werden. (dpa)
www.morgenweb.de

Foto: Feuerwehr Rhein- Neckar- Kreis

[mygal=03-24-hockenheim]

Termine

06
07
07.06.2024 | 14:00-19:00
[DRK] - Fußballturnier
Waldstation St. Ilgen, Am Waldstadion 1, 69181 Leimen
06
07
07.06.2024 | 19:30-21:30
[DRK] - Bereitschaftsabende
RAZ - Ausbildungsraum , Tinqueux-Allee 1a, 69181 Leimen
06
08
08.06.2024 | 08:00-16:00
[1. EE RN] - Aufbauübung BHP 25
Katastrophenschutzhalle Frauenweiler, Ludwig-Wagner-Straße 23, 69168 Wiesloch
06
13
13.06.2024 | 19:30-21:00
[DRK KV RN / HD] - Schulung für Leitungskräfte
DRK RN Heidelberg, Langer Anger 2, Lehrsaal, 69115 Heidelberg

Blutspendetermine

05
23
23.05.2024 | 14:00-19:30
69168 Wiesloch
- Gymnasiumstraße 1-3 - Ottheinrich-Gymnasium
06
06
06.06.2024 | 14:30-19:30
69245 Bammental
- Vertusplatz 1 - Elsenzhalle
06
18
18.06.2024 | 15:00-19:30
69234 Dielheim
- Pestalozzistraße 11 - Kulturhalle

Gefahrenwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland


Unwetterwarnungen

  • 19.05.2024 14:00
  • Gebiet: Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg
  • Überschrift: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER
  • Meldung: Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20 m/s, 38 kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 15 l/m² pro Stunde und kleinkörnigen Hagel.
  • Anweisung: Gefahr durch Blitzschlag (Lebensgefahr!); einzelne herabstürzende Äste; umherfliegende Gegenstände; vereinzelte, rasche Überflutungen von Straßen/Unterführungen; Aquaplaning; Hagelschlag.
    Handlungsempfehlungen:
    Aufenthalt im Freien vermeiden oder Schutz suchen (z.B. in Gebäuden); Gewässer meiden; frei stehende Objekte sichern (z.B. Leinwände und Möbel); z.B. Zelte und Abdeckungen befestigen; im Freien auf herabfallende Gegenstände (z.B. Äste) achten; Verhalten im Straßenverkehr anpassen; überflutete und gefährdete Abschnitte (wie Unterführungen) meiden
  • Weitere Informationen: https://dwd.de/warnungen


Hochwasserwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Orstverein und Bereitschaft Leimen
Tinqueux-Allee 1a
69181 Leimen
+49 6224 921 0952 (Anrufbeantworter)