nkv1Seit Wiederaufnahme der Tätigkeit 1997 ist die DRK Bereitschaft Leimen Mitglied der Notfall und Krankentransportverstärkung (NKV) des Kreisverbandes Rhein- Neckar Heidelberg e.V.. NKV bedeutet, dass ehrenamtliche Fachkräfte in ihrer Freizeit am Rettungsdienst und Krankentransport teilnehmen, um somit den hauptamtlichen Rettungsdienst zu unterstützen. Die NKV kommt dabei aber vor allem den Patienten zu Gute. Durch den Standortvorteil kann schneller Hilfe geleistet werden, da ein hauptamtliches Fahrzeug von den Rettungswachen Wiesloch oder Heidelberg nach Leimen länger unterwegs wäre als eines unserer Fahrzeuge. Diese Minuten können manchmal über Leben oder Tod entscheiden. Aber auch im Bereich des Krankentransports macht sich die NKV bemerkbar, in dem die Wartezeiten deutlich reduziert werden können. Das Einsatzgebiet beschränkt sich aber nicht nur auf unsere Heimatstadt Leimen, sondern es umfasst alle Einsätze im Versorgungsgebiet Heidelberg, Mannheim und Rhein-Neckar-Kreis.

nkv2Für die Teilnahme an der NKV gelten die selben Bestimmungen wie für den hauptamtlichen Rettungsdienst und Krankentransport auch. Das Rettungsdienstgesetzt des Landes Baden-Württemberg regelt dabei unter anderem die medizinische Ausstattung der Rettungsmittel sowie die Qualifikation der Helfer. Zur Teilnahme am Rettungsdienst (Notfallrettung) muss ein Rettungstransportwagen (RTW) vorhanden sein, der mit mindestens einem Rettungsassistenten (RA) bzw. Notfallsanitäter (NFS) und einem Rettungssanitäter (RS) besetzt ist.
Für den Krankentransport benötigt man einen Krankentransportwagen (KTW), der mit mindestens einem Rettungssanitäter (RS) und einem Sanitäter besetzt sein muss. Die Einsatzfahrzeuge müssen in ihrer Ausstattung der jeweiligen DIN entsprechen.
In Leimen besteht das Team der NKV aus ca. 25 Fachkräften (Rettungsassistenten und Rettungssanitätern) sowie Sanitätern. Sie besetzen in ihrer Freizeit unentgeltlich den eigenen Rettungstransportwagen RN 57/83, der je nach Einsatzgrund und Besatzung als Rettungswagen oder als Krankentransportwagen gekennzeichnet wird.

Alarmiert werden die Einsatzkräfte per Digitalmeldeempfänger über die Integrierte Leitstelle “Rhein-Neckar” in Ladenburg.

Die Unterhaltung eines ehrenamtlichen Rettungsdienstes ist leider sehr teuer. Für Material, Gerätschaften, Wartung, Reparaturen, Einsatzkleidung und Ausbildung fallen dem DRK Leimen jährlich hohe Kosten an. Deshalb sind wir für eine qualitativ gleichwertige Fortführung unserer Arbeit besonders auf Spenden der Bevölkerung angewiesen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit daher mit Ihrer Spende:

Stichwort “NKV Leimen”
Kontonummer 34100
BLZ 672 922 00
Volksbank Wiesloch e.G.

– DANKE –

Termine

07
17
17.07.2024 | 19:30-21:00
[DRK KV RN / HD] - Schulung für Leitungskräfte
DRK Landesschule Bildungseinrichtung Sinsheim, Lange Straße 26, 74889 Sinsheim
07
18
18.07.2024 | 19:00-21:30
[DRK-KV] Kreisausschusssitzung OV
Online
07
19
19.07.2024 | 19:30-21:30
[DRK] - Bereitschaftsabende
RAZ - Ausbildungsraum , Tinqueux-Allee 1a, 69181 Leimen
08
24
24.08.2024 | 18:00-00:00
[DRK] - Kerwe Gauangeloch
Rathausplatz Gauangeloch

Blutspendetermine

08
08
08.08.2024 | 14:00-19:30
69168 Wiesloch
- Gymnasiumstraße 1-3 - Ottheinrich-Gymnasium
08
15
15.08.2024 | 14:30-19:30
69168 Wiesloch / Schatthausen
- Birkenweg 17 - Mehrzweckhalle

Gefahrenwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland


Unwetterwarnungen

  • 15.07.2024 22:28
  • Gebiet: Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg
  • Überschrift: Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER
  • Meldung: Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 85 km/h (24 m/s, 47 kn, Bft 9) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen um 25 l/m² pro Stunde und Hagel.
  • Anweisung: Gefahr durch Blitzschlag (Lebensgefahr!); einzelne herabstürzende Äste; umherfliegende Gegenstände; vereinzelte, rasche Überflutungen von Straßen/Unterführungen; Aquaplaning; Hagelschlag.
    Handlungsempfehlungen:
    Aufenthalt im Freien vermeiden oder Schutz suchen (z.B. in Gebäuden); Gewässer meiden; frei stehende Objekte sichern (z.B. Leinwände und Möbel); z.B. Zelte und Abdeckungen befestigen; im Freien auf herabfallende Gegenstände (z.B. Äste) achten; Verhalten im Straßenverkehr anpassen; überflutete und gefährdete Abschnitte (wie Unterführungen) meiden
  • Weitere Informationen: https://dwd.de/warnungen

  • 15.07.2024 22:28
  • Gebiet: Rhein-Neckar-Kreis und Stadt Heidelberg
  • Überschrift: Amtliche UNWETTERWARNUNG vor SCHWEREM GEWITTER mit HEFTIGEM STARKREGEN und HAGEL
  • Meldung: Von Südwesten ziehen Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen bis 40 l/m² pro Stunde sowie schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 90 km/h (25 m/s, 48 kn, Bft 10) und Hagel.
  • Anweisung: Gefahr für Leib und Leben durch Blitzschlag (Lebensgefahr!); vereinzelt umstürzende Bäume; herabstürzende Gegenstände; rasche Überflutungen von Straßen/Unterführungen und Kellern; verbreitet Aquaplaning; mögliche Erdrutsche; Hagelschlag.
    Handlungsempfehlungen:
    Aufenthalt im Freien vermeiden oder Schutz suchen (z.B. in Gebäuden); Gewässer meiden; Gerüste und frei stehende Objekte (z.B. Leinwände und Bühnen) sichern; z.B. Zelte und Abdeckungen befestigen, wenn möglich, rechtzeitig abbauen; im Freien auf herabfallende Gegenstände (z.B. große Äste, Dachziegel) achten und ggf. Schutz suchen; überflutete und gefährdete Abschnitte meiden; Verhalten im Straßenverkehr anpassen, Behinderungen auf Verkehrswegen einplanen; ggf. vorbeugend Hochwasser-Schutzmaßnahmen treffen; bei drohender/bereits bestehender Überflutung Keller sofort verlassen; über Hochwasserlage unter www.hochwasserzentralen.de informieren
  • Weitere Informationen: https://dwd.de/warnungen


Hochwasserwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Orstverein und Bereitschaft Leimen
Tinqueux-Allee 1a
69181 Leimen
+49 6224 921 0952 (Anrufbeantworter)