Seit Wiederaufnahme der Tätigkeit 1997 ist die DRK Bereitschaft Leimen Mitglied der Notfall und Krankentransportverstärkung (NKV) des Kreisverbandes Rhein- Neckar Heidelberg e.V.. NKV bedeutet, dass ehrenamtliche Fachkräfte in ihrer Freizeit am Rettungsdienst und Krankentransport teilnehmen, um somit den hauptamtlichen Rettungsdienst zu unterstützen. Die NKV kommt dabei aber vor allem dem Patienten zu Gute. Durch den Standortvorteil kann schneller Hilfe geleistet werden, da ein hauptamtliches Fahrzeug von den Rettungswachen Wiesloch oder Heidelberg nach Leimen länger unterwegs wäre als eines unserer Fahrzeuge. Diese Minuten können manchmal über Leben oder Tod entscheiden. Aber auch im Bereich des Krankentransports macht sich die NKV bemerkbar, in dem die Wartezeiten deutlich reduziert werden können. Das Einsatzgebiet beschränkt sich aber nicht nur auf unsere Heimatstadt Leimen, sondern es umfasst alle Einsätze des Versorgungsgebiet Heidelberg, Mannheim und Rhein-Neckar-Kreis.

Für die Teilnahme an der NKV gelten die selben Bestimmungen wie für den hauptamtlichen Rettungsdienst und Krankentransport auch. Das Rettungsdienstgesetzt des Landes Baden-Württemberg regelt dabei unter anderem die medizinische Ausstattung der Rettungsmittel sowie die Qualifikation der Helfer. Zur Teilnahme am Rettungsdienst (Notfallrettung)/Krankentransport muss ein Rettungstransportwagen (RTW) vorhanden sein, der mit mindestens einem Rettungsassistenten (RA) bzw. Notfallsanitäter (NFS) und einem Rettungssanitäter (RS) besetzt ist.
Für den Krankentransport benötigt man einen Krankentransportwagen (KTW), der mit mindestens einem Rettungssanitäter (RS) und einem Sanitäter (SAN) besetzt sein muss. Die Einsatzfahrzeuge in ihrer Ausstattung der jeweiligen DIN entsprechen.
In Leimen besteht das Team der NKV aus ca. 25 Fachkräften (Rettungsassistenten und Rettungssanitätern) sowie Sanitätern. Sie besetzen in ihrer Freizeit, meistens am Feierabend und am Wochenende je nach Verfügbarkeit der Helfer, unentgeltlich den eigenen Rettungstransportwagen RN 57/83 bzw. als Krankentransportwagen RN 57/85.

Alarmiert werden die Einsatzkräfte per Digitalmeldeempfänger über die Integrierte Leitstelle “Rhein-Neckar” in Ladenburg.

Die Unterhaltung eines ehrenamtlichen Rettungsdienstes ist leider sehr teuer. Für Material, Gerätschaften, Wartung, Reparaturen, Einsatzkleidung und Ausbildung fallen dem DRK Leimen jährlich hohe Kosten an, die durch die Aufwandsentschädigung pro Einsatz kaum abgedeckt werden können. Deshalb sind wir für eine qualitativ gleichwertige Fortführung unserer Arbeit besonders auf Spenden der Bevölkerung angewiesen.

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit daher mit Ihrer Spende:

Stichwort “NKV Leimen”
Kontonummer 34100
BLZ 672 922 00
Volksbank Kraichgau Wiesloch/Sinsheim e.G.

– DANKE –

Termine

04
13
13.04.2024 | 09:30-13:00
[1. EE RN] - Übungstag
Katastrophenschutzhalle Frauenweiler 69168 Wiesloch
04
17
17.04.2024 | 14:00-18:00
[DRK] - Stadt Leimen - Seniorenfrühling
Aegidiushalle St. Ilgen, Pestalozzistraße 5-7, 69181 Leimen
04
18
18.04.2024 | 11:00-19:30
[DRK Blutspendedienst] - Blutspende in Leimen St. Ilgen - 14:30 Uhr - 19:30 Uhr kommen die Spender
Aegidiushalle St. Ilgen, Pestalozzistraße 5-7, 69181 Leimen
04
19
19.04.2024 | 19:30-21:30
[DRK] - Bereitschaftsabende
RAZ - Ausbildungsraum , Tinqueux-Allee 1a, 69181 Leimen

Blutspendetermine

04
18
18.04.2024 | 14:30-19:30
69181 Leimen / St. Ilgen
- Pestalozzistr. 5-7 - Aegidiushalle

Gefahrenwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland


Unwetterwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland


Hochwasserwarnungen

  • momentan keine Meldungen für die definierten Gebiete: Leimen, Heidelberg, Rhein-Neckar, Baden-Württemberg, Deutschland

Kontakt

Deutsches Rotes Kreuz
Orstverein und Bereitschaft Leimen
Tinqueux-Allee 1a
69181 Leimen
+49 6224 921 0952 (Anrufbeantworter)